Regen am Hochzeitstag

Ihr habt sehnsüchtig auf den grossen Tag eurer Hochzeit gewartet. Monate lang habt ihr euch mit dem Thema Heiraten befasst. Ihr habt alles begutachtet, ausgewertet und geplant um den perfekten Hochzeitstag zu erleben. Die Vorfreude ist sehr gross und dann kommt endlich der langersehnte Tag. Alles ist perfekt organisiert und was passiert? Es regnet!


Man ist nie vor der Laune der Natur geschützt. Aber zum Glück kann man mit einigen Tipps trotzt dem schlechten Wetter einen wunderbaren und unvergesslichen Tag erleben.
Beobachtet im Voraus den Wetterbericht und falls es am Hochzeitstag tatsächlich regnen sollte, hier meine Tipps als Hochzeitsfotografin, damit eure Hochzeitsfotos nicht ins Wasser fallen:

Sucht euch schöne Lokationen im Falle von schlechtem Wetter aus. Sie sollten wenn möglich in der Nähe des Trauungsorts sein. Super dazu geeignet sind Holzbrücken, überdachte Galeeren, Schlösser mit Bögen oder auch Innenräume wie zum Beispiel in Museen, Schlösser oder Botanische Gärten. Denkt daran, dass manche Museen Fotoshootings nur gegen Gebühren zulassen.

Nach der Hochzeitszeremonie und den Gratulationen der Hochzeitsgäste sind die meisten Bräute etwas entspannter was das Hochzeitskleid, die Frisur und Schuhe angeht. Plant also auch nach der Zeremonie, zwischen dem Apéro und dem Fest am Abend ein Zeitfenster von etwa 30 Minuten bis 1 Stunde für ein Fotoshooting ein.

Das Wichtigste habt ihr nun hinter euch, ihr seid verheiratet! Falls beim Shooting nun das Kleid etwas verschmutzt wird, ist es nicht mehr so tragisch. Für das Brautkleid gibt es spezielle Mittel gegen Wasser und Schmutz und im schlimmsten Fall habe ich immer einen Fön dabei. Mit lauwarmen Wasser bringt man die Flecken ganz schnell weg und dank dem Fön wird das Kleid innerhalb von 10 Minuten wieder trocken und so schön wie vorher. Jetzt darf gefeiert werden!
Zwei Regenschirme kosten nicht viel und man kann sie auch nach der Hochzeit benutzen. Ich würde einen weissen und einen schwarzen Regenschirm empfehlen, wobei auch ein grosser weisser Regenschirm auf den Fotos sehr romantisch wirkt.


Denkt über ein Paar zusätzliche Schuhe nach. Als erfahrener Hochzeitsfotograf habe ich immer meinen Notfall-Koffer dabei und darin befinden sich auch ein Paar lustige Gummistiefel.


Aber das Wichtigste dürft ihr nie vergessen; es ist euer Hochzeitstag und es gibt’s nichts was diesen einen Tag ruinieren kann. Weder Regen noch Kälte. Geniesst jeden Augenblich und jede Minute und macht euch auf kein Fall Sorgen über Kleinigkeiten. Auch bei schlechtem Wetter kann man mit der entsprechenden Vorbereitung tolle Hochzeitsfotos machen.